Fertigstellung

In begründeten Ausnahmefällen kann für die Fertigstellung von programmfüllenden Kinofilmen Förderung beantragt werden. Dies gilt lediglich für Projekte, die im Rahmen der Produktion nicht aus öffentlichen Mitteln gefördert wurden. Die Förderung erfolgt in Form von erfolgsbedingt rückzahlbaren Darlehen.

Das für den Antrag zuständige Gremium richtet sich nach den voraussichtlichen Her­­­stellungskosten des entstehenden Films:

Gremium "High End" für Projekte mit Herstellungskosten über 3,5 Mio. Euro 

Gremium "Director's Cut" für Projekte mit Herstellungskosten bis 3,5 Mio. Euro.

Die Einreichtermine findet ihr am Ende der Website unter "Punkt 3".

 

3 Schritte zur Antragsstellung

1.

Anträge können gestellt werden von:

  • Produzent*innen
  • Regisseur*innen, die den beantragten Film selbst produzieren

 

Bitte lest vor der Antragstellung diese Dokumente:


2.

Vereinbart einen Beratungstermin bis spätestens 14 Tage vor dem Einreichtermin:

Anne Kathrin Lewerenz
Förderreferent/in
Erstanträge & Nachwuchs, Fertigstellung, Besondere Maßnahmen

3.

Der Antrag kann ausschließlich online gestellt werden. Zugangsdaten zum Antragsportal erhalten Sie im Beratungsgespräch mit unseren Förderreferent*innen.

Hamburg Schleswig-Holstein

Einreichtermine

High End
  • 23.10.20
  • 07.01.21
  • 27.04.21
  • 10.08.21
  • 26.10.21
Director's Cut
  • 03.11.20
  • 04.02.21
  • 05.05.21
  • 24.08.21
  • 02.11.21