Besondere Maßnahmen der Auswertung

Um bestehende Märkte zu erweitern oder neue Märkte zu erschließen, kann eine Förderung für besondere Maßnahmen der Auswertung gewährt werden. Hierzu zählen unter anderem Festivalpräsentationen, Grundausstattungen, innovative Auswertungen oder Untertitelungen. Die Förderung wird in Form von Zuschüssen vergeben und beträgt maximal 50.000 Euro. Es sollen nur Projekte gefördert werden, die bereits im Rahmen der Produktion von der FFHSH gefördert worden sind.

Anträge werden fortlaufend entgegengenommen. Über die Förderung entscheidet die Geschäftsführung der FFHSH.

3 Schritte zur Antragsstellung

1.

Anträge können gestellt werden von:

  • Betreiber*innen und Verleih- und Vertriebsunternehmen
  • in Einzelfällen auch Produzent*innen sowie Regisseur*innen ihres eigenen Projekts

Bitte lest vor der Antragstellung diese Dokumente:


2.

Vereinbart einen Beratungstermin, da für die Antragsstellung  ein Beratungsgespräch Vorraussetzung ist.

Anne Kathrin Lewerenz
Förderreferent/in
Erstanträge & Nachwuchs, Fertigstellung, Besondere Maßnahmen

3.

Der Antrag kann ausschließlich online gestellt werden. Zugangsdaten zum Antragsportal erhaltet ihr im Beratungsgespräch mit unseren Förderreferent*innen.