Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

Interview

"There is no Evil" im Berlinale-Wettbewerb

Die Schönheit des Widerstandes

Am 28. Februar feiert der Episodenfilm „There is no Evil“ seine Weltpremiere im Wettbewerb der Berlinale – die wichtigsten Person wird an …
zum Artikel

Über uns

Logo der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein unterstützt Kinofilme und außergewöhnliche Fernsehproduktionen aller Genres. Vom ersten Drehbuchentwurf über die Produktion bis hin zum Verleih und Vertrieb und der Festivalpräsentation werden Filmprojekte finanziell unterstützt.

... mehr zur Organisation der Filmförderung

Förderung

Einreichtermine HH-SH

High End: 29.04. // 11.08. // 23.10.

Director's Cut: 06.04. // 28.05. // 27.08. // 03.11.

Kurz & innovativ: 23.04. // 20.08. // 29.10.

Nordbuster: 29.04. // 11.08. // 23.10.

Was sich hinter den Gremien verbirgt, erfahrt ihr hier.

Förderbereiche

Der Bereich wird gerade neu strukturiert. Mehr Infos gibt es in Kürze.

Pressemitteilungen

Hamburger Filmbranche trifft sich zur Tea Time

Berlinale 2020
Auf einen Tee in die Hauptstadt: Am Samstag trafen sich zur "Berlinale Tea Time" rund 650 Gäste aus der Filmszene in der Hamburger Landesvertretung an der Spree. Anlass waren die 70. Internationalen Filmfestspiele in Berlin. Unter den Gästen: Der Hamburger "Curveball"-Produzent und Schauspieler Fahri Yardim, Lindenberg-Darsteller Jan Bülow und der "Systemsprenger"-Star Helena Zengel. mehr

Hamburg solidarisiert sich mit Regisseur Mohammad Rasoulof

Berlinale 2020
FILMFEST HAMBURG, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) und die Freie und Hansestadt Hamburg hoffen auf die baldige Ausreise des iranischen Regisseurs. mehr

Die Bärenjagd kann beginnen

Sieben Filme auf der Berlinale 2020
Der in Hamburg lebende Regisseur Mohammad Rasoulof kann sich mit "Es gibt kein Böses" Hoffnung auf einen Goldenen Bären machen. Wie die Festivalleitung Ende Januar bekannt gegeben hat, läuft der Film im Wettbewerb der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Insgesamt ist die FFHSH mit sieben Weltpremieren auf der Berlinale vertreten, darunter der Politthriller "Curveball" und der First Steps-Gewinner "Futur Drei". mehr

Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine weiteren Veranstaltungen geplant.

Magazin

Interview
Weltpremiere Curveball @Berlinale 2020

Die Geburtsstunde der Fake-News

Ein Politdrama mit grotesken Zügen: Regisseur Johannes Naber erzählt mit "Curveball" die wahre Geschichte eines BND-Biowaffenexperten, der durch … ...mehr
Stories
"Schlaf" feiert Weltpremiere auf der Berlinale 2020

Zwischen Albtraum und Trauma

Ein Arthouse-Horrorfilm "Made in Germany"? Regisseur Michael Venus zeigt mit seinem Debutfilm "Schlaf", dass diese Kombination definitiv kein … ...mehr
Interview
Weltpremiere “Garagenvolk“ @ Berlinale

Ein Blick hinter russische Garagentore

Ob Geflügelzucht, Fitnessraum oder kleines Tunnelsystem: Regisseurin Natalija Yefimkina gewährt uns mit ihrem Berlinale-Film „Garagenvolk“ … ...mehr
Interview
Berlinale-Premiere “Im Feuer“

Zwei Welten

Die Drehbuchautorin und Regisseurin Daphné Charizani schickt in ihrem neuen Berlinale-Film "Im Feuer" Hauptdarstellerin Almila Bagriacik als … ...mehr

Film Commission

Als Partner für Filmteams aus der ganzen Welt ist die Film Commission erste Anlaufstelle bei Fragen zu Drehorten, Genehmigungen und zur Produktionsinfrastruktur in Hamburg und Schleswig-Holstein. 

Außerdem kümmern wir uns um umweltbewusste Dreharbeiten und zeigen mit unserem Produktionsspiegel, welche Filmteams gerade in der Region unterwegs sind.